Outfits

Outfits
Outfits

Genuss

Genuss
Dining in & out

Reisen

Reisen
Reisen

Kann ich Querstreifen tragen?

Nein, diese Frage stelle nicht ich, sondern wurde von einer lieben Frau in einem Forum gestellt. Auch sie ist, wie ich es bin, dick. 
Meine Antwort auf ihre Frage war sinngemäß: 

Klar, wenn Du Querstreifen magst dann mach! 

So, dass wurde ignoriert und dafür schreiben nun die ganzen Weltverbesserer ihre Tipps. 

Ich musste Dinge lesen wie: 

Polos stehen eh nur Models, zieh doch ne Tunika an das kaschiert schön Problemzonen....

Ja, am besten versteckt man sich als Dicki gleich im Schrank! (oder macht "Schrank" dick?)

Was mich daran so ärgert ist, dass wir als Frauen uns dadurch gegenseitig den Mut nehmen. Mut zum "ich". 

Warum schreibt niemand was aufmunterndes? Warum ermutigt sie niemand?

Ja, verdammt, ich bin dick und ich mag gestreifte Polos!! 

Das wäre die richtige Aussage! 

Und wir anderen Frauen sollten sie beglückwünschen und uns freuen das jemand sich von den Modefesseln ;-) befreit hat!

Ich mag dieses "das trägt man aber nicht" einfach nicht. 
Wer ist  "man" und warum darf er/sie/es gewissen Dinge nicht tragen? 
Mode ist für alle da! 

Klar, wenn man sich nicht wohl fühlt, anderes Thema, aber wenn man an sich eine Sache mag, aber Angst hat das zu tragen, weil "man das als dicke/dünne/große/kleine ja nicht macht" dann finde ich das ganz, ganz schlimm! 

Und noch schlimmer sind die Leute die diese Ängste bestätigen! 

Wo ist eigentlich das Problem? Stellt Euch vor, die ganze Welt wäre "unvorteilhaft" angezogen aber bunt und glücklich! Was würde wohl passieren? Würde Guido der ganzen Welt 0 Punkte geben? Oder wären alles ausgeglichener?

Ich weiss noch als ich mein Hochzeitskleid hab ändern lassen. Die ältere Dame wollte es nicht ändern und am Po und den Beinen enger machen, weil "das in A-linie besser kaschiert" und "dann nicht so unvorteilhaft ist"! 
(als ich dann wortwörtlich sagte "hier wird nichts kaschiert und hier MUSS auch nichts kaschiert werden" war das Thema dann durch)

Und, was genau ist eigentlich dieses "unvorteilhaft"?

Beispiel mein Körper. 
Bei mir ist überall viel, viel Bauch, viel Busen, viel Po! Wenn ich jetzt eine enge Jeans anziehe die meinen Po zeigt und darüber KEIN langes schlabberndes Tunikadingens trage wird vermutlich der ein oder andere Betrachter sagen "Urgs! UN-VOR-TEIL-HAFT!" 

gut,

mein Mann (und nicht nur der...) würde sagen 

"SE-XYYYYY"und nur hinter mir laufen wollen ;-). 
So, wer hat nun recht? 

Verdammt wir sollten uns nicht gegenseitig das Leben schwer machen. 
Zieht an was Euch Freude macht und ganz wichtig, akzeptiert Euch! 
Genauso wir Ihr andere akzeptieren solltet! 


Ich bediene mich an dieser Stelle mal bei Udo Lindenberg und hoffe das die ein oder andere Leserin das für sich verinnerlicht:



Und Ich mach mein Ding, 
                                                                         egal was die anderen sagen 
Ich geh meinen Weg, 
ob gerade ob schräg, 
das ist egal
 ich mach mein Ding 
egal was die anderen labern, 
Was die Schwachmaten einem so raten, 
das ist egal 
ich mach mein Ding… 



Alles Liebe 

Chris, 

die gestern ein gestreiftes Poloshirt an hatte. 
Ups!


Und da schon wieder Streifen!
Naaaa uuund!? 

Kommentare

  1. Du wärest das perfekte Beispiel dafür dass Mans tragen kann;)

    Ja, ich Finds so ätzend, ich mein 1. ist es nichtmal gut bearbeitet, 2. find ich ok wie ich aussehen und will nicht das irgendein falsches Bild vermittelt wird!

    AntwortenLöschen
  2. ...ich frage mich dann immer, wenn Jemand nicht dick aussehen möchte, warum nimmt er dann nicht ab? Wenn mir mein Körper so wie er ist nicht gefällt und ich ihn verstecke durch, in meinen Augen, unvorteilhafte Kleidung, warum bleiben diese Menschen ihrer Figur treu?
    Und merken die Leute nicht das wenn sie weite Kleidung tragen nicht nur ihre "Problemzonen" verhüllen sondern auch gleich ihre Vorzüge? Und diktiert man Schlanken etwa was sie zu tragen haben? Denn auch schlanke Frauen haben nicht immer die perfekte Figur ;)
    Mein Motto, ich trage das worin ICH mich wohlfühle und nicht das womit andere sich wohlfühlen.
    viele liebe Grüße Rubinengel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So seh ich das auch! Wenn ICH mich wohlfühle ist das gut und wem es nicht gefällt...pech gehabt.

      ZUm Thema abnehmen, ich muss dazu sagen, dass es in einem Abnehmforum geschrieben wurde. Und abnehmen ist ja leider nicht so leicht. Aber auch wenn man nicht perfekt ist und gerade an sich arbeitet darf man sich nicht von aussen fremdbestimmen lassen!

      Löschen
    2. Wobei sich dann schon wieder die Frage stellt, möchten die Frauen für sich abnehmen oder wegen dem Druck der Gesellschaft? Ich meine wer sich schon sagen läßt was man anzuziehen hat, der läßt sich bestimmt auch einreden abnehmen zu müssen. Und dann wird es schwer, weil man es eigentlich gar nicht selber will.

      Löschen
    3. Ich glaube da gibt es wirklich die unterschiedlichsten Beweggründe. Sicher haben aber viele den Druck von aussen. Generell sollten wir untereinander mehr tolerieren, unterstützen und Mut machen. Auch wenn mal was nicht "der Norm" entspricht!

      Löschen
  3. ach Liebes, fuck off, trag was du willst, du hast genug Selbstbewusstsein um drüber zu stehen, abgesehen davon stehen dir Streifen:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Inzwischen halte ich das wirklich wie Udo...ich mach mein Ding! Egal was die anderen sagen!

      Löschen
  4. Ich bin ein absolutes Streifenhörnchen!! Hab T-shirts, Longsleeves, Pullis... Streifen und Ringel überall! Und mit total egal, was andere sagen! Ich steh drauf! Lasst Euch nichts einreden!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim schreiben viel mir auch auf wie viel Streifen ich daheim hab. Love it!

      Löschen
  5. Schön geschriebenn und ich trage auch gern gestreift!

    Toller Blog und viel Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
  6. Ich musste auch bei einigen Antworten im Forum schmunzeln! Insbesondere, wenn gewisse Dinge wenn überhaupt an Models aussehen! Wie doof ist das denn?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Total! Aber ich glaub wir müssen da auch ein bisschen großzügiger sein, viele sind ja auch echt ein Stück älter als wir. Ich hab mich einfach ein bisschen geärgert ;-)

      Löschen
  7. wie wahr!!!!! streifenshirt steht dir ausgezeichnet ;)

    AntwortenLöschen
  8. Oh ja. So war (teilweise muss ich noch mit mir kämpfen) ich auch mal. Dank all der tollen Frauen in der Bloggerszene habe ich meinen Mut und Trotz gefunden ;-)
    Schlimm finde ich es wenn meine mum dann mit ihren Bemerkungen à la "das ist aber kurz" kommt. Danach fühle ich mich ungefähr fünf Zentimeter klein mit Hut. *seufz*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich bin auch nicht jeden Tag voller Anarchie gerade wenn aus der nächsten Umgebung Kritik kommt. Wobei ich wirklich ne tolle Familie habe! Meine Mama hat mich zb ermutigt kurze Röcke zu tragen ("Du hast so schöne Beine") oder drauf zu Sch**** das meine Arme dick sind. ("Wieso trägst du keine Ärmellosen Sachen?" ich: "weil meine Arme so dick sind" Mama:"so ein Blödsinn und wenn? Na und!") So ist meine Mama ❤

      Klein mit Hut darf man schon von Zeit zu Zeit sein solange man bald wieder aufrecht geht und ich finde ja auch ein bisschen Selbstkritik gut. Keine Frage!
      :-)

      Löschen
    2. Jetzt habe ich meine Mutter doof da stehen lassen xD Dabei ist sie nicht immer so :D Den Spruch mit den Armen hat sie auch gebracht ;)
      Meistens sind die negativen Bemerkungen basierend auf unseren unterschiedlichen Geschmäckern. Natürlich fasse ich es dann oft so auf, dass sie mit ihrer Kritik ausdrücken möchte, dass meine Kleidung unvorteilhaft sei. :D Wir reden gerne aneinander vorbei :D

      Löschen
    3. Quatsch! Ich hab schon verstanden was du meinst! Meine Mama findet auch nicht immer alles klasse was ich trage. Denn, wie Du schon schreibst, Geschmäcker sind, zum Glück, verschieden! Ich kenne das auch, da fragt mich meine Mama zb "ist das neu"? und ich sag "ja hab ich neulich gekauft von bla, bla" und meine Mama lächelt dann nur und nickt :-D da weiss ich dann. Ok, so ganz ist es nicht ihres ;-) (und bin natürlich ein kleines bisschen verunsichert)
      Generell muss man ja auch nicht immer allen nach dem Mund reden. Man kann ja sagen, "meins ist es nicht, aber wenn du dich wohl fühlst ist doch alles gut"

      :-)

      Löschen
  9. Es gibt doch kein geileres Mustera als Streifen oder?!?
    Sobald ich einen Laden betrete und ich auf einen Ständer was sehe mit Streifen, bekomm ich einen Tunnelblick :)
    Ich finde die sehen immer frisch aus, und ich liebe den Marine-Look im Sommer.
    Wobei...ich hab auch zwei Shirt mit Blockstreifen, darin seh ich richtig fett aus...die zieh ich nur noch zuhause an und zum Müll runtertragen *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Streifen sind wirklich klasse (hab gerade wieder was "streifiges" an *g*) Und muss mich auch zurückhalten, wenn ich unterwegs bin um nicht das 100 Shirt mit Streifen zu kaufen :-P
      Blockstreifen hab ich übrigens gar nicht. Komisch...

      Löschen
  10. Ich finde es ist der größte Schwachsinn dass "Dicke" keine Querstreifen tragen dürfen. Wenn man ein Teil findet, dass einem gefällt und einem gut steht dann go for it! Klar, ich würde nicht unbedingt ein gestreiftes Oberteil tragen dass wirklich zu krass aufträgt oder wirklich nicht gut aussieht. Aber ansonsten: Klar, warum nicht?

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab erst kürzlich gelesen, dass die Wahrnehmung angeblich sogar anders rum ist. Sprich: Menschen in Längsstreifen wirken NICHT schlanker. Querstreifen können dagegen sogar vorteilhaft wirken.
    Ich denke, es kommt a, auf den jeweiligen Körper (Größe, Formen, Proportionen, Frisur) und b, auf das Wohlgefühl der Trägerin an. Nicht an jeder dicken Frau sehen Streifen gut aus. Auch nicht an jeder schlanken Frau. An manchen aber schon. Und so ist es mit anderen Dingen auch. Ich sehe (u.a.auf Modeblogs) manchmal dicke Frauen, die wirklich klasse in Kleidern aussehen. Ich hab Größe 38 und sehe in Kleidern furchtbar aus. Die meisten passen irgendwie nicht zu meinen Proportionen und - was vielleicht noch wichtiger ist - ich selber gefalle mir auch nicht in Kleidern. Also trag ich keine. Ich trag dafür gern knallenge Jeans und Heels, weil ich mich darin gut und schön und sexy und erfolgreich fühle. Auch wenn so enge Jeans an meinem nicht ganz so schlanken Hintern vielleicht nicht immer optimal aussehen.

    Fazit: Schauen, was mag ich. Worin fühle ich mich schön. Anziehen! Klar, auch nochmal vorm Spiegel gucken vorher, obs einem angezogen auch wirklich noch gefällt;) Wenn ja, dann Go:)
    LG
    Annett

    AntwortenLöschen
  12. Entschuldigung, wo kann ich unterschreiben?

    Also manchen Menschen müsste echt mal der Mund gestopft werden! Ich hab im Moment in meinem Umfeld mega viel mit Abnehmen und so zu tun und mich kotzt es echt an! Wieso müssen/wollen alle Menschen dünn sein? Wieso meinen alle - ok fast alle, nur Gr.XS/S sei "normal"?
    Mir geht das so dermaßen auf den Keks! Und dann eben solche Aussagen. Kenn ich zu genüge!

    ~ Mir kräftigen Beinen sollte man keine bunten Hosen oder kurze Röcke tragen!
    ~ Das trägt aber an den Hüften und am Po ganz schön auf!
    ~ Och nee, das ist aber ganz schön unvorteilhaft!

    Das ist doch fies oder nicht?!
    Soll ich auch mal sagen "Bei so kleinen Brüsten solltest du aber auf jeden Fall einen Push-Up und nicht so weite Ausschnitte tragen?", "Bei deiner Größe sehen Miniröcke aus wie Gürtel?" usw. Ich will jetzt gar nicht weiter ausholen, ich bin nicht gern gemein. Und genau das fordere ich für andere auch ein! Gerade wir Frauen sollten mehr zueinander halten, anstatt uns anzugiften und sollten uns gegenseitig ermutigen, statt uns schlecht zu machen.

    Deshalb kann ich auch GNTM nicht gucken! Wie die schon irre dünn sind und dann noch aufs Laufband oder "gesünder" essen sollen...die spinnen doch alle!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier, und da bitte unterzeichnen ;-)

      Natürlich ist es totaler quatsch und auch gemein! Ich hoffe das sich es mit der Zeit ändert und wir Frauen untereinander mehr unterstützen als nieder machen!

      Ich schau GNTM dieses Jahr gerne, aber als die gestern mit dem Maßband anrückten dachte ich auch, ich spinne!

      Löschen
  13. ich habe heute durch einen Zufall erst hergefunden (ich hoffe ich werde noch viele zufälle haben, in denen ich solche blogs wie deine entdecke)

    ich halte auch nichts von Quer oder Hoch etc. ich ziehe immer das an, was mir grade in den sinn kommt. klar schaue ich, dass es noch i-wie gut aussieht und nicht einem regenbogen gleicht aber okay, man ist IMMER das Gespräch der anderer. aber das juckt mich nicht, hat auch nie gejuckt. ich finde deinen blog super. schön, dass die welt schöne und selbstbewusste frauen wie dich hat. da draußen gibt es noch viele und ich freue mich, dass es uns gibt.

    gruß anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna, danke für dein lieben Kommentar! Und willkommen auf meinem Blog :-)
      Ich denke wir haben nur ein Leben und das sollten wir mit Stolz gehobenen Kopf geniessen und uns nichts verbieten lassen! :-)

      Löschen
  14. Liebe Chris,
    durch Madame C. habe ich zu Dir gefunden. Nicht nur Dein Streifenpulli gefällt mir - ich liebe Streifen! - sondern auch Deine Einstellung, Dich nicht vom Mode- oder Stildiktat fremdbestimmen zu lassen. Warum sollten wir irgendwas tun oder lassen, nur weil es uns angeblich nicht steht. Was uns gut aussehen lässt, ist immer das was wir gerne tragen. Und was das ist wissen letztendlich nur wir selbst am besten.
    Lieben Gruss von Sabine, die gar nicht gerne trägt, was 50+ Frauen tragen sollen :D

    AntwortenLöschen

Nur nicht schüchtern ;-) ich freue mich über Kommentare!