Pages

Categories

SOCIAL MEDIA

Featured Post

Outfit; Influencer Kollektion von Ulla Popken

Bezahlte Werbung Als ich hörte, dass Charlotte und Verena einer Kollektion mit Ulla Popken machen würden, war ich gleichermaßen erfre...

Read More

Outfit; Influencer Kollektion von Ulla Popken

11/22/2019

Keine Kommentare

Bezahlte Werbung

Als ich hörte, dass Charlotte und Verena einer Kollektion mit Ulla Popken machen würden, war ich gleichermaßen erfreut wie aufgeregt! 

Eine Influencer Kollektion, eine Kollektion von kurvigen Frauen für kurvige Frauen.
Die gebräuchliche Berufsbezeichnung  „Influencer“ für unsere Aktivitäten in sozialen Medien gefällt mir zwar nicht so recht, mir würde ein Begriff wie „Inspirator“ eher zusagen, aber ich wurde nicht enttäuscht!
Gemeinsam mit dem Modelabel Ulla Popken kreierten Verena und Charlotte eine unglaublich schöne Kollektion.
Ich empfinde die Influencer Kollektion von Verena und Charlotte als jeweils eigenständige Kollektion. Beide Kollektionen spiegeln die Frau, welche jeweils hinter den Ideen steckt, bestens wieder.
Verena Kollektion ist etwas verspielter, erdiger und in der Gesamtheit etwas weicher.

Charlotte kommt geradlinig, klar und vielleicht mit einem Augenzwinkern daher.


Und wisst ihr was? Ich finde mich in beiden Kollektionen wieder! Obgleich die Kollektion nur eine Facette von Verena und Charlotte zeigt, deckt sie für mich einen großes Spektrum meiner modischen Facetten ab. Ich finde, dass sie einfach wundervoll geworden ist und bin dankbar, dass ich Euch heute meine zwei Lieblingslooks zeigen darf!
Welcher Look ist Euer Lieblingslook?

Wie immer hier die Links zu den Outfits






Alles Liebe, Eure Chris 
Read More

Outfit; Hochzeitstag in Weimar

10/18/2019

Keine Kommentare
In Zusammenarbeit mit Ulla Popken

Himmelhoch jauchzend zu Tode betrübt.
Glücklich allein. Ist die Seele die Liebt.

Dieser Auszug aus Goethes "Klärchens Lied" stand vor rund sieben Jahren auf unseren Einladungskarten für unsere Hochzeit in Weimar. Warum Weimar? Im Herbst 2010 ging unser erster kleiner Kurztrip nach Weimar und mein Mann unterschrieb die Postkarte, die wir meinen Eltern sendeten, mit den Worten "Ihr Schwiegersohn in spe". Kleine Notiz am Rande: Ich war zu dem Zeitpunkt noch verheiratet, mein Mann und ich kannten uns erst seit drei Monaten und meine Eltern hatten diesen "Schwiergsohn in Spe" noch nicht einmal kennengelernt. 

2012 sagten wir dann Ja zueinander und seitdem kommen wir jedes Jahr am Hochzeitstag nach Weimar zurück.

Dieses Jahr hatten wir ein bisschen Pech. Es regnete quasi ununterbrochen, und wir waren beide etwas angeschlagen. Trotzdem haben wir es uns natürlich nicht nehmen lassen und haben unseren Hochzeitstag gebührend gefeiert.

Am Abend unseres Hochzeitstages trug ich eine traumhafte Kombination von Ulla Popken.
Glanz und Fluss des Rockes sind unfassbar schön! Petrolgrün und dann aus Samt? Wow! Das war erstmal neu für mich. Weder Farbe noch Material hatte ich bis dahin auf dem Schirm und war tatsächlich lange Zeit der Meinung, dass mir Petrol nicht so gut steht.

Der Trick ist übrigens, wenn Ihr der Meinung seid, eine Farbe steht Euch nicht so recht. Schaut, dass ihr sie dann nicht in direkter Nähe zu Eurem Gesicht tragt oder wenn doch, dann könnt Ihr durch einen Schal oder ein Tuch die Farbe etwas "neutralisieren".





Tagsüber fühlte ich mich dann in dem Blumenkleid mit der Jeansjacke sehr wohl. Auch wenn unsere Stadtbummel eher von kurzer Natur waren. 

Jetzt, wo ich die Bilder sehe, würde ich tatsächlich eine schwarze Strumpfhose wählen, aber in Weimar hatte mir das sehr gut gefallen.

Der Bruch mit den derben Boots mag für den einen oder anderen zu heftig sein, aber ich spiele gerne mit "hart & zart".

Ich kann mir allerdings auch gut eine Kombination mit Loafer in der gleichen Farbe vorstellen.






Ihr habt Lust den Look zu shoppen? Hier die Links <3





Read More

Shop Vorstellung; Miss E

10/10/2019

Keine Kommentare
Kooperation mit Miss E

Ihr Lieben,

vor kurzem wurde ich auf den Online - Shop  Miss E aufmerksam, und es hat mich besonders gefreut, dass es dort auch eine Plus Size Sektion gibt.

Neben den Kollektionen "Collection" und "Studio", die beide jeweils Größe 36 bis Größe 46 bieten, gibt es noch die Kollektionen  "Inspired" und "Everyday"

Unter "Inspired" findet Ihr Mode in den Größen 44 -54 und unter "Everyday" fängt die Kollektion schon bei Größe 36 an und geht bis 54, was mir sehr gut gefällt.

Während "Everyday" tolle Basics und Accessoires bietet, greift "Inspired" meiner Meinung nach die neusten Trends auf.


Ich habe für Euch aus der Miss E Inspired Kollektion heute einen Look zusammen gestellt, um Euch die Marke Miss E ein bisschen vorzustellen. 



Der Herbst ist ja nun schon voll da und auch ich will, trotz des nass/kalten Wetters nicht auf Kleider verzichten.

Ein Jeanskleid ist meiner Meinung nach ein tolles Teil, welches man ganzjährig tragen kann. Ich habe hier eine Kombination des Kleides mit Strickjacke und Schal gewählt. Dazu schöne braune Stiefel, und dem Herbstspaziergang steht nichts mehr im Weg.





Wie gefällt Euch dieser Herbst - Look? Kanntet Ihr Miss E schon?

Alles Liebe, 

Eure
Chris 
Read More

Outfit; der Herbst ist da

9/27/2019

Keine Kommentare
Bezahlte Werbung in Zusammenarbeit mit Ulla Popken

Und wie man sieht, war ich, ganz die gute Mama, schon Kürbisse ernten.

"Mama! Können wir Kürbisse schnitzen und Kürbissuppe kochen? Und wo ist eigentlich mein
Halloweenshirt? Das passt alles soooo gut zur Jahreszeit!" 

Wenn einer den Herbst fühlt, dann Emil! Ich hab ja lange am Sommer festgehalten, aber als ich neulich in Berlin den ersten richtigen Herbstlook trug war auch ich Feuer und Flamme!
Diese warmen Farben, das unglaubliche Licht und natürlich Kürbisse. Hat einfach nur der Herbst zu bieten. 


Wieder daheim war es noch herbstlicher und da kam mir das Outfit um diese Traumjacke gerade recht.




Das Outfit ist so kuschelig. Den Pullover durfte ich übrigens schon während des Ulla Popken Shootings tragen und bin so froh, dass ich ihn inzwischen mein Eigen nennen darf. Besonders schön finde ich, wenn man zu weiten Oberteilen, schön schmale Unterteile wählt. Meines Erachtens macht das eine wunderschöne Silhouette.

       


Hier nun mein erster Herbst Look, oder auch: der Berlin-Look! 
Ich habe ihn Euch ja schon auf Instagram gezeigt.  



                                                                                                                                               
Aber hier nochmals mit allen Details.

Das Kleid passt so wunderschön in den Herbst und das Muster, mit den Blumen, ist einfach ein Traum!

Die Tage in Berlin waren noch recht warm so konnte ich auf eine Jacke verzichten. 
Aber ich kann mir wirklich gut eine Kombination mit Lederjacke vorstellen!

Ich freue mich übrigens so, dass Muster wieder ihren Weg in die Plus Size Mode gefunden haben ohne alte zu wirken. Auch wenn ich es sonst auch sehr, sehr gerne Uni mag, kann ich bei einem schönen Muster einfach nicht nein sagen.




 Welches Outfit gefällt Euch besser? Und noch wichtiger, welcher Look war Euer erster Herbstlook in diesem Jahr?



Wie immer, hier die Outfits zum Nachshoppen:




Alles Liebe, 
Eure Chris













Read More

Die Sache mit dem Alltagsstress

9/25/2019

Keine Kommentare


Ihr Lieben, 

kennt Ihr das?

Man rennt durch den Alltag, bemüht alles unter einen Hut zu bekommen, es allen recht zu machen und natürlich keine Fehler zu begehen. Zeit um Blumen zu pflücken? Fehlanzeige!


Erst im Urlaub ist mir aufgefallen, wie gestresst und abgeschafft ich war.
Das von Emil umgestoßene Glas Milch, welches mich zwei Wochen davor noch zur Weißglut gebracht hätte wurde nur mit einem “das ist nicht so schlimm, hol schnell einen Lappen mein Schatz” kommentiert. 

Plötzlich hatte meine Stimme wieder was besseres zu tun als zu motzen, maulen oder seufzen. Ich habe wieder gesungen.

Meiner Familie und mir habe ich versprochen es nicht mehr so weit kommen zu lassen und sperre den Miesepeter aus meinem Leben aus. 


Aber wie kann ich die Entspannung in den Alltag retten?



Gesunde Ernährung und Ruhe bei Essen 

Es heißt nicht umsonst du bist was du isst. In den letzten Wochen war essen oftmals eine Angelegenheit zwischen Tür und Angel. Schnell mal ein Brot oder was vom
Bäcker in die Hand und weiter ging es. 

Das Ende vom Lied, ich hatte zum einen das Gefühl "nichts" gegessen zu haben zum anderen hab ich zu viel Zucker unnötige Fette und zu wenig frische Sachen zu mir genommen. 

Was für ein Unterschied war es dann den frischen Fisch vom Grill mit Salat im Urlaub zu geniessen. Ich habe mich viel weniger "aufgedunsen" gefühlt.


Bewegung

Damit meine ich nicht mein normales Sport Programm, sondern Spaziergänge mit unserem Hund. Inzwischen ist unsere Molly eine alte Dame und die langen Märsche von früher - die mir wunderbar den Kopf frei gepustet haben - schafft sie nicht mehr. 

Gassi gehen wurde dadurch immer mehr zu “schnell mal raus in den Park/Garten”. 
Wir müssen uns ja nicht mehr 2h im Wald Vergnügen, aber 30 Minuten auf dem Feld wird sie bestimmt schaffen.

Handy freie Zeit

Ich gebe es zu, ich bin ein Handy Junky. Gefühlt klebt mir das Handy an der Hand und mein Plan feste Zeiten in meinen Alltag einzubauen, wo das Handy und das Internet nicht genutzt werden, gruseln mich. Aber Fakt ist, es ist ein furchtbarer Zeit und Energiefresser.


Dem Alltag mehr Struktur verpassen 

Mein Problem, ich arbeite ja von zu Hause und es ist manchmal schwer Arbeit und Hausarbeit zu trennen. Das bedeutet, ich sitze momentan am Esstisch und schreibe meine Emails, dieses Text etc. aber wenn ich dann hoch schaue, sehe ich die auszuräumende Spülmaschine. Meistens unterbreche ich dann meine Arbeit um kurz etwas Hausarbeit zu machen. Dadurch mache ich vieles nur halb fertig und habe am, Ende Stress.

Daher gebe ich meinem Tag jetzt Struktur in dem ich ihn ganz klar in Arbeitszeit, Hausarbeitszeit und Familienzeit unterteile. Natürlich überschneidet sich das an manchen Stellen, aber ich fang jetzt zb nicht an den Flur zu wischen, wenn Emil aus dem Kindergarten da ist.


Und zum guter Letzt versuche ich alles nicht ganz so wichtig zu nehmen! 

Wichtig genug, aber nicht zu wichtig!


Habt Ihr  noch weiter Tipps?

Alles Liebe,

Eure Chris 
Read More

Outfit; Summer Vacation

8/25/2019

Keine Kommentare
Bezahlte Werbung


Viele Grüße aus dem Frankreich-Urlaub! Heute möchte ich über meine zwei Lieblingsteile aus meinem Koffer sprechen und über das erste Mal, dass meine Oberschenkel im Internet erscheinen.

Aber erst zu meiner Reisegarderobe. Meine Familie und ich verbringen den Sommer meistens in unserem Ferienhaus an der französischen Atlantikküste. Und ich weiß nicht, wie ihr es handhabt, aber wenn ich mich daheim fühle, was ich in unserem Ferienhaus tue, habe ich gerne super gemütliche Outfits an. 
Sprich: Wenn wir in Frankreich sind, habe ich zwar den Koffer voll, aber trage am Ende doch nur Badeklamotten und Stoffhosen.
Eine weitere Stoffhose von Ulla Popken habe ich Euch ja schon hier klick vorgestellt. 

Die Farbe an dieser Kombination hat mich angesprochen. Lange dachte ich zwar, blau würde mir nicht stehen, aber ich habe mich hier eines Besseren belehren lassen. Ich mag mich sehr in diesem Look. Und für die lange Anfahrt – zehn Stunden sind einfach schon ein Ritt – war die Hose auch an Bequemlichkeit nicht zu toppen.


Der zweite Look ist wirklich ein Muss in jedem Urlaubskoffer. Ohne Badeklamotten geht es einfach nicht!! 
Ich habe seit langer Zeit unglaubliche Komplexe wegen meiner Oberschenkel.

Wir haben gute Tage und wir haben schlechte Tage. Generell bin ich ja immer der Meinung: „Love it, Change it, or Leave it“. Ich schaffe es nicht, meinen Speck zu lieben. Sport mache ich seit langer Zeit zweimal in der Woche. Ein „Change“ hab ich leider nicht gesehen. Auf lange Sicht werde ich wohl eines Tages meine Oberschenkel absaugen und straffen lassen. Aber bis dahin habe ich gelernt, auf Bildern nicht (nur) meine Oberschenkel zu sehen, sondern eine Frau, welche sehr glücklich ist und sich in ihrer Haut ansonsten wohl fühlt.

Ich bin so froh, dass Ulla Popken mir da mit ihren Kollektionen hilft. Wie schön finde ich mich in diesem „Tropical Tankini“! Die Zeiten von all Black everything sind bei mir, zumindest was die Bademode angeht, vorbei.


Hier geht es zu den Looks:
Tankini: Tropical Tankini

T-Shirt: Blaues Shirt


Alles Liebe,
Eure Chris
Read More
Copyright © Chlencherei . Blog Design by SkyandStars.co