Outfits

Outfits
Outfits

Genuss

Genuss
Dining in & out

Reisen

Reisen
Reisen
Powered by Blogger.

Gedanken; liebe mich auch wenn ich "unartig" bin - ein Einblick in unser Familienleben



Vergangenes Wochenende entstand aus einer kleinen Geschichte, über mich und mein Verhalten als Drei- oder Vierjährige, die mein Papa in geselliger Runde erzählte, eine Diskussion, die ich hier nicht wiedergeben möchte.

Dafür möchte ich aber erzählen, wie dieses Gespräch mich in dem bestärkt hat, wie wir unser eigenes Familienleben gestalten.

Wir leben mit Emil bedürfnisorientiert. Mit Absicht vermeiden wir das Wort "Erziehung".
Ist es doch, in meinen Augen,  unpassend. Wir wollen nicht an Emil "ziehen" - Gras wächst auch nicht schneller, wenn man an ihm zieht -wir lassen ihn sein eigenes Tempo wählen.

Outfit; they call me mellow yellow - ich möchte nicht mehr Plus size sein

Ok, Du als Stammleser wirst Dich jetzt vermutlich wundern. Chlencherei wird zum Diät-Blog?
Nein, meine Themen bleiben wie gehabt und nein, ich will auch nicht (aktiv) abnehmen.

Was genau verbirgt sich also hinter meiner Überschrift?

Als ich das Shooting für dieses Outfit hatte, war mir durchaus bewusst, dass ich zugenommen habe. Was mir nicht bewusst war, wie stark man es dann doch sieht. Natürlich ist es mir im Spiegel aufgefallen, aber die Bilder zeigen einen nochmals anders.

Event; Modenschau Studio Untold


















Im Mai durfte ich im Ula Popcken Store, der im  Milaneo Stuttgart ist,
für Studio Untold bei einer Modenschau mitwirken.

Erst zögerte ich, für Euch einen Bericht darüber zu schreiben, da mir eins der mitlaufenden Models fragend zurief „das kommt aber nicht ins Internet?!" 

Da ich vergessen habe, die Erlaubnis der anderen Frauen einzuholen ihre Bilder zu veröffentlichen, kann ich Euch heute leider nur mein Outfit zeigen. Aber wie sagt man, in der Kürze liegt die Würze.

Quality Time; Unsere Auszeit in Usedom



Ende April stand bei uns mal wieder ein Familientrip an. Diesmal reisten wir mit meinem Papa und meinen Schwiegereltern nach Usedom.
In Kassel holten wir meine Schwiegereltern ab, um von dort am nächsten Tag weiter ans Meer zu fahren. Von Stuttgart sind das immerhin stolze 860 km und das ist eine lange Zeit auf der Autobahn.