x

Outfit; Pre-Fall im August

Ihr Lieben, 

ja, Ihr seht richtig!
Mitte August und der erste Herbstbeitrag erscheint auf der Chlencherei. Aber mal ehrlich, hattet Ihr vor ein paar Tagen nicht auch den Eindruck schon mitten im Oktober zu stecken?

Passend dazu mein neuester Look.




Ich weiss, ich weiss, Culotte oder Hosenröcke in Plus Size sind für manche das nackte Grausen, aber ich stehe zu dieser Liebe!

Und noch wichtiger, ich stehe zu meinem Körper! 

Nicht immer bedeutet Mode, die Spaß macht, auch, dass sie "das Beste aus mir raus holt" oder "meine Schokoladenseite betont" .  Mode muss nicht "umspielen", "umschmeicheln" oder "kaschieren" 

Mode muss Spaß machen!




Mir macht dieses Outfit Spaß, auch wenn es nach einer Größe 48/50 aussieht. 

Die trage ich nunmal! 

Mein Bauch hat jetzt lange genug sein Dasein als Kellerkind gefristet. Er hat mir immer gute Dienste geleistet, sei es bei der Entscheidungsfindung oder beim Austragen meines Kindes. 

Für was sollte ich mich schämen?

(hier *KLICK* übrigens ein weiterer Look Culotte in "Übergröße) 







Culottes • Happy Size* 
Coat • Happy Size*
Shirt • Happy Size*
Bag • Louis Vuitton
Belt • Hermès
Boots • Old
Shades • Asos
Cocker • Asos


Obwohl ich Hosentaschen schmerzlich vermisse, finde ich den Hosenrock von Happy Size besonders schön, weil er so extrem weit geschnitten ist. Auf den ersten Blick verrät er nämlich nicht ob Hose oder Rock. Der Stoff fällt unglaublich schön und ist trotzdem leicht!

Me Likey! 

Der cognacfarbene  Mantel ist dazu einfach ein Traum. 

Wie Ihr vielleicht seht, sind die Stiefel ziemlich runtergerockt. Ich liebe sie heiss und innig, habe aber noch keinen adäquaten Ersatz gefunden. Also, sollten Euch cognacfarbene Boots mit Budapester Muster über den Weg laufen, sagt mir bitte Bescheid.



Habt Ihr auch schon das erste Herbstoutfit ausgeführt?

Alles Liebe Eure Chris

* gekennzeichnete Produkte wurden mir zur Verfügung gestellt



Kommentare:

  1. Vorab: Meine Mutter trug vor ach wie viel gefühlten 100 Jahren mit Vorliebe Hosenröcke, in Tweed, in Karo, in Wildleder in - kurz gesagt - spießig. Ach, ich erinnere mich ... lang, lang ist's her. Ich habe die Dinger gehasst, wenn ich auch den Stil meiner Mutter ansonsten großartig fand. Ich selbst hätte so was nie angezogen. Damals wohlgemerkt. Soviel dazu.
    Aber: Dein Outfit funktioniert großartig, Du siehst TOLL darin aus! (Inklusive dieser 'abgerockten' Stiefel - die machen das Ganze noch besser meiner Meinung nach ;o)
    Es passt alles zu Dir, man sieht Du fühlst Dich WOW darin (und siehst auch so aus!!!) und nein, es sieht nicht nach Größe was-weiß-ich-mir-doch-egal-wie-viele-X aus.
    Also: Daumen hoch für diesen Look!
    Herzlich, Sandra T.
    (P. S. Ich LIEBE, LIEBE, LIEBE den Hermès-Gürtel und trage ihn selbst am liebsten jeden Tag und zu allem. Im 2nd hand gefunden, aber immer noch teuer genug. Wertet jedes Outfit in Nullkommanix auf. Gute Investition und Große Liebe!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sandra! Es ist tatsächlich ein "wohlfühloutfit" schön, dass Du das erkannt hast! :-)
      Was den Gürtel angeht, auch bei mir ist das große Liebe! Und ich könnte ihn quasi täglich tragen! Manche Teile sind einfach made in heaven ;-)

      Liebe Grüße Chris

      Löschen

Nur nicht schüchtern ;-) ich freue mich über Kommentare!

Powered by Blogger.

Social Media

Design + development by MunichParis Design