Pages

Categories

SOCIAL MEDIA

6/28/2019

Kleider sind für alle da!

Bezahlte Werbung in Zusammenarbeit mit Ulla Popken 



Ich bekomme viele Fragen und Kommentare zu meinen Kleider-Beiträgen.

Viele Plus-Size-Frauen trauen sich noch immer nicht an schöne Kleidchen.
Ich versuche gerade, mich daran zu erinnern, welches Kleid mein erstes
"Freizeitkleid" war.

Natürlich hatte ich Kleider für den Abschlussball
etc., aber dass ich Kleider in meinen Alltag integriert habe, kam doch
relativ spät.

Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, war mein erstes Kleid ein
schwarzes Hemdkleid, welches sich auch wirklich lange in meinem Besitz
befand. Inzwischen habe ich unzählige Kleider, und ich möchte sie nicht
mehr missen.


Heute hab ich Euch zwei sehr unterschiedliche Schnitte rausgesucht, die
aber meiner Meinung den meisten Frau stehen.






Das gelbe Kleid wirkt auf den ersten Blick nicht so aufregend, kann jedoch
ein erster Schritt in Richtung Kleid sein und ist sehr wandlungsfähig 

Der leicht ausgestellte Schnitt ist schön luftig und genau das Richtige für
diese Temperaturen. Wer gerne Leggings trägt, ist hier auch gut beraten.
Auch wenn ich kein Leggingstyp bin, ist das eine Kombination, welche gut
funktioniert.

Ich trage hier übrigens einen braunen BH mit Trägern. Ich finde, der
verschwindet ganz gut unter der Stickerei. Trägerlose BHs sind für mich

einfach nicht bequem.

Mein Tipp: Wer Spaß daran hat, mehr Figur zu zeigen, kombiniert das Kleid einfach mit
einem Gürtel in der Taille. So lässt sich auch ein bisschen mit der Länge spielen.





Ich hatte dieses Mal aber Lust auf etwas "flatteriges", zumal es auch
unglaublich heiß war, als wir die Bilder machten, so dass ich das Kleid
ohne Gürtel trage.

Mir haben es hier - neben dem luftigen Schnitt - ja vor allem die Farbe und
die Stickerei angetan.

LOVE IT

Das zweite Kleid ist meiner Meinung nach mal wieder ein Must-have. Ich kann es nicht oft genug sagen, aber ein gut geschnittenes Hemdkleid darf in keinem Kleiderschrank fehlen.





Seid ihr auch Bauchfrauen, so nehmt das Kleid einfach eine Nummer größer und zieht dafür den Gürtel in der Taille enger und im Zweifel auch etwas
höher. 

Dadurch, dass die Taille hier relativ hoch angesetzt ist, geht das gut.


Kombiniert mit Sneakern oder wie ich es mache mit auffälligen Pumps wird aus einem Basic Kleid ein Kleid für viele Gelegenheiten.

Me Likey


 Ihr habt Lust die Kleider selbst mal anzuprobieren? Hier die Links:






Alles Liebe,
Eure Chris








.
































Alles Liebe, Eure Chris 




Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Nur nicht schüchtern ;-) ich freue mich über Kommentare!

Copyright © Chlencherei . Blog Design by SkyandStars.co