x

Fashion Blogger vs. Fashion Blogger w.a.B (with a Baby)



Achtung! Der Beitrag ist mit einem Zwinkern zu lesen!

Fashion Blogger

Nach genauer Planung, was Location, Make Up und natürlich das Outfit betrifft, wird ein Termin mit dem Fotografen (Freundin, Blogger Kollegin etc.) vereinbart und ab geht es. 


*klick, klick, klick* beide haben einen Lauf, die Bilder werden klasse und man beschließt spontan noch ein weiteres Outfit zu shooten.

Am Ende des Shootings ist man glücklich und entspannt und gönnt sich gemeinsam noch einen Sundowner.

Fashion Blogger w.a.B.


Nach genauer Planung, was Location, Make Up und natürlich das Outfit betrifft, wird ein Termin mit dem Fotografen (Freundin, Blogger Kollegin etc.) vereinbart.....

Schnell noch das Baby stillen
Umziehen
Make Up auflegen (eigentlich wollte man den pinken Lippenstift benutzen, aber der wird gerade vom Baby friedlich bespielt, also nimmt man das rosa Lip Gloss. Sch**** auf das Farbkonzept! Erst später wird bemerkt, dass der Lip Gloss auf den Bildern quasi unsichtbar ist)
Das Baby will mal eben auf den Arm und ein Küsschen haben.  

Klar! Immer gerne. 
Beim Anheben *gulp* landet die eben getrunkene Milch auf dem Outfit.

*Schnauf!*

Oooookkkkk kein Problem. Da warten ohnehin fünf Outfits, also schnell umziehen.
(Fotograf bespasst Baby)
Alles zusammen packen.

Auf dem Weg zum Auto fällt einem ein, dass die geplante Location zum "Kotze-Outfit" passt, nicht aber zu diesem.
Besprechung im Garten
Hund bemerkt, dass man im Garten steht und möchte dazu stossen.
Kind bemerkt, dass es schlechte Laune hat und die muss natürlich auch raus.
Fotograf bemerkt das es bald regnet….



*Schnaaaauuuuffff!!*

Nun, man ist ja soooo flexibel, statt eines fancy Shootings in einer schönen Umgebung zu machen bleibt man halt im Garten…. (nicht das der nicht auch schön wäre….)

Endergebnis:

Schnelle Bilder aus der Hüfte geschossen.
Ein Hund, der auch unbedingt mit aufs Bild will und ein Baby, welches schmollend im Kinderwagen sitzt.  
Ein Outfit das im Spiegel besser wirkte als auf den Bildern und unsichtbarer Lip-Gloss.


So oder so ähnlich stelle ich mir das Leben von Bloggern mit Babys vor.
Das ist mir natürlich noch nie passiert!

Zum Outfit:
Diese Hose habe ich im Sale bei Dorothy Perkins geschossen. Ich kaufe im Sale gerne mal Sachen zum Ausprobieren und ich muss sagen: Die Shorts gefallen mir ausgesprochen gut. In meiner Vorstellung rette ich sie in einer Kombination mit schwarzem Rollkragenpulli in den Winter…

lasst Euch überraschen!

Alles Liebe Eure Chris





Kommentare:

  1. Also wenn das Endergebnis so gut aussieht, dann darf da doch auch Kind und Hund mit :)
    Ein bisschen wehmütiges Sommergefühl kommt bei mir da auf, weil es heute so kalt ist und ich den Look mit sonnigeren Abenden verbinde.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,hi, danke! Dann dürfen Emil und Molly in Zukunft öfter mit aufs Bild ;-)

      Löschen
  2. Du siehst doch immer gut aus . . . . klar ist das mit Kind alles doppelt so kompliziert . . . . aber das reale Leben mit Kids ist auch hundertmal schöner, als Fotos es je sein könnten . . . . LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich Dir zu 100% recht. Es ist zwar alles ein kleines bisschen aufwendiger, aber das Leben mit einem Kind ist unvergleichlich schön!

      Löschen
  3. Was für wunderschöne Bilder! Die Shorts steht dir sehr gut und ich bin verliebt in deine Schuhe! Dein Sohn ist ja herzallerliebst, zum knuddeln!!! Sieht dir super ähnlich, aber das hörst du bestimmt öfter..
    LG chickilalala

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und ich höre das tatsächlich des öfteren, dass Emil mir ähnelt <3

      Löschen
  4. du siehst gut aus, schöne Teile, super Farbkombi :)
    lg Pia

    AntwortenLöschen

Nur nicht schüchtern ;-) ich freue mich über Kommentare!

Powered by Blogger.

Social Media

Design + development by MunichParis Design